TSG Bernsdorf e.V.

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Home

TSG Bernsdorf e.V.

5. Sparkassen-Cup Nachwuchs Hallenturniere

E-Mail Drucken PDF

Am Wochenende vom 31.1. - 1.2. fanden die Nachwuchsturniere anlässlich des 5. Sparkassen-Cup mit den Hallenturnieren der Nachwuchskicker in der Bernsdorfer Sporthalle statt. Ausgespielt wurde der 5. Sparkassen-Cup 2015 in 4 Altersklassen. Die Namensgeber und Sponsoren der Veranstaltung Verena Skunde aus Bernsdorf und Henryk Krongraf aus Lauta von der Ostsächsischen Sparkasse Dresden verfolgten die Spiele zu den Turnieren und nahmen die Siegerehrung vor. Die Organisatoren von der TSG Bernsdorf bedanken sich bei allen Helfern du Schiedsrichtern, die zum Gelingen der Turnierreihe zum 5. Sparkassencup beigetragen haben.

Turnier der  E-Jugend

Bester Spieler Jasmin Petrowski SV Grün-Weiß Schwepnitz, bester Tormann Justus Schneider Bernsdorf, bester Torschütze mit 6 Treffern Willi Stroh aus Schwepnitz.

Ergebnisse:

1  SV Grün-Weiß Schwepnitz                 22 Punkte 19:1 Tore

2 HSV 1919                                          13 Punkte 10:1 Tore

3 SpG Bernsdorf/ Oßling/ Straßgräbchen   10 Punkte 3:7 Tore

4 SV Aufbau Deutschbaselitz                    7 Punkte   6:11 Tore

5 SG Wiednitz /Heide                            2 Punkte  0:14 Tore

 

Turnier der D-Jugend

Bester Tormann wurde Marlon Riemer SpG Bernsdorf/ Straßgräbchen/ Wiednitz, bester Torschütze mit 6 Treffern Robby Petzold HSV 1919, bester Spieler Janik Fritsche (Seenlandkicker)

1 HSV 1919 A                                    13 Punkte   10:3 Tore

2  Seenlandkicker                                     8 Punkte   9:5 Tore

3  Spg FC Lausitz/Zeißig                            8 Punkte   4:6 Tore

4 HSV 1919 B                                         7 Punkte   7:7 Tore

5 SV Biehla/ Cunnersdorf                         4 Punkte    5:7 Tore

6 SpG Bernsdorf/ Straßgräbchen/ Wiednitz 1 Punkte  0:7 Tore

 

Turnier der Bambinis

Bester Torschütze Jill Döring (HSV 1919), bester Spieler: Tobias Mittenzwei (Schwepnitz), bester Tormann Leni Böttcher (Bernsdorf)

1 HSV 1919                                              8 Punkte 3:1 Tore

2 SV Grün weiß Schwepnitz A                     8 Punkte  4:3 Tore

3 Seenlandkicker A                                 5 Punkte 1:1 Tore

4 SV Grün weiß Schwepnitz B                    5 Punkte 3:4 Tore

5 SpG Bernsdorf/ Oßling/ Straßgräbchen      4 Punkte 0:1 Tore

5 Seenlandkicker B 4 Punkte 0:1 Tore

 

Turnier der  C-Jugend

Am Sonntagnachmittag kickten zum Abschluss der Turniere in Bernsdorf  die C- Junioren.

1 SpG Bernsdorf/ Oßling/ Straßgräbchen A 20 Punkte

2 FV Ottendorf/ Okrilla                             19 Punkte

3 Seenlandkicker                                      9 Punkte

4 SpG Bernsdorf/ Oßling/ Straßgräbchen B     5 Punkte

5 SV Biehla/ Cunnersdorf                            2 Punkte

Werner Müller

 

Nachwuchsmannschaften haben Spaß mit neuen Reflexbällen

E-Mail Drucken PDF

Reflexbaelle

Zum Trainingsauftakt zur neuen Saison am 01.09.2014 übergab die Firma Raack aus Bernsdorf für unsere Nachwuchsmannschaften zwei neue Reflexbälle. Der Reflex-Ball ist geeignet für das Training von Koordination und Reflexen. Durch seine Form ist das Sprungverhalten nicht vorhersehbar. Vor allem auch im Torwarttraining bietet der Reflex-Ball viele Anwendungsmöglichkeiten. Die beiden Bälle kommen in jedem Training zum Einsatz.

Wir danken Frau Raack-Rösler für das Sponsoring der Reflex-Bälle.

Trainingszeiten Nachwuchs

E-Mail Drucken PDF

TSG Trainingszeiten

Saisonabschluss endet mit einem unvergesslichen Höhepunkt

E-Mail Drucken PDF

TSG Einlaufkinder

Die Nachwuchsfußballer der E-Junioren der Vereine TSG Bernsdorf, SV Straßgräbchen, SG Wiednitz-Heide und SV Biehla-Cunnersdorf spielten in der Saison 2013/2014 zusammen in einer Spielgemeinschaft

Bereits vor 2 Jahren hatte das Team mit den Trainern Mareen Klaus, Sven Hasler und Dirk Reppe bewiesen, dass die gemeinsame Zusammenarbeit gut funktioniert. So nahm man zum Saisonbeginn die Herausforderung an, aus der bunt gemischten Truppe eine konkurrenzfähige Mannschaft zu formen. Die Hinrunde endete mit 4 Siegen, 1 Unentschieden und 5 Niederlagen auf Tabellenplatz 7 von 11. Schlecht war das nicht, es hätte mit einem etwas besseren Torverhältnis auch Platz 5 sein können, doch so richtig zufrieden waren die Trainer mit den Leistungen ihrer Schützlinge noch nicht. Also hieß es trainieren, trainieren, trainieren.

Für die Rückrunde hatte man sich viel vorgenommen, jedoch gingen die ersten beiden Spiele trotz guter Leistungen verloren. Es fehlte das gewisse Quäntchen und so fand man sich am Tabellenende wieder. Doch dann platzte der Knoten und die Jungs holten im dritten Spiel einen 3:0 Rückstand auf und erkämpften sich ein Unentschieden. Dieses Spiel war der Beginn einer furiosen Aufholjagd. Was keiner für möglich hielt, gelang. Die noch ausstehenden 6 Spiele gewannen die Jungs und somit sicherte sich das Team verdient den 2. Tabellenplatz. Da staunten nicht nur die Trainer, auch so mancher Zuschauer musste anerkennend zugeben, dass sich die Arbeit der Trainer ausgezahlt hat. Die Jungs begeisterten mit schönen Spielzügen und einer tollen kämpferischen Leistung.

TSG-Nachwuchskicker Einlaufkinder beim Spiel SG Dynamo Dresden - Celtic Glasgow

Doch das Ende der Saison sollte noch durch ein besonderes Highlight gekrönt werden. Als die sogenannte „Mannschaftsmutti“ erfuhr, dass die Bildzeitung 2 Mannschaften als Einlaufkinder für das Vorbereitungsspiel der SG Dynamo Dresden gegen den schottischen Rekordmeister Celtic Glasgow sucht, ließ sie ihrer Kreativität freien Lauf und dichtete eine ganz besondere Bewerbung. Eingeweiht waren nur die Trainer, die natürlich fest die Daumen für ihre Mannschaft drückten. Nachdem es nur noch 3 Tage bis zum Spiel waren, glaubte jedoch keiner mehr daran, dass es noch klappen würde. Umso größer war die Freude, als sich die Bildzeitung doch noch meldete und die frohe Botschaft verkündete. Die Mannschaft wurde unter 78 Bewerbern ausgewählt. Da war natürlich der Jubel bei der Abschlussfeier am nächsten Tag riesig, als die Jungs von der Überraschung erfuhren. Am Samstag, den 19.07.2014 war es dann soweit, alle waren aufgeregt und voller Vorfreude nach Dresden zum Stadion gekommen. Trainer Sven durfte das Team in die Kabine und Katakomben begleiten. Bei der Auslosung, mit welcher Mannschaft die Jungs auflaufen dürfen, war das Glück noch einmal auf ihrer Seite. Stolz liefen sie Hand in Hand mit den Spielern von Dynamo Dresden ins Stadion ein. Anschließend sahen sich alle gemeinsam das Spiel an und gingen beeindruckt und überwältigt von diesem einmaligen und unvergesslichen Erlebnis in die Ferien.

 

 

Kid's aufgepasst!

E-Mail Drucken PDF

Kennenlern Training

Seite 1 von 13